Isolierschrauben für sichere Flanschverbindungen

Kategorie:
Thema:
Autor: Barbara Pflamm

Isolierschrauben für sichere Flanschverbindungen

Die Firma GfD-Paulmann GmbH, ein Experte für im Bereich des kathodischen Korrosionsschutzes und der Dichtungstechnik, bringt mit den Isolierschrauben IsoSchraube200 bzw. den Isolierbolzen IsoGewBolzen300 ein Produkt auf den Markt, das auf einfachste Weise die optimale elektrische Trennung sicherstellt.

Die Schrauben bzw. Bolzen sind deutlich einfacher zu verwenden als herkömmliche Produkte. Durch den einfachen Einbau kann die Qualität der Verschraubung verbessert werden. Während man in der Vergangenheit zunächst Isolierhülsen über die Schrauben ziehen musste, dann die optimale Einbauposition finden und die 100%ige Ausrichtung der Flansche beachten musste, ist dies alles mit den neuen Isolierschrauben nicht mehr nötig. Das Gewinde der Schrauben bzw. der Bolzen aus Stahl-Werkstoffen oder Edelstahl wird abgedreht und verschiedenartige Isolierschichten in einem speziellen Verfahren aufgebracht. Durch die unterschiedlichen Werkstoffe und Vorgehensweisen kann die IsoSchraube200 bzw. der IsoGewBolzen300 bei Temperaturen von -100 °C bis zu +280 °C eingesetzt werden. Der kathodische Korrosionsschutz ist dabei immer gewährleistet. Die Durchschlagsfestigkeit beträgt bis zu 7kV/mm.

Mögliche Werkstoffe sind galvanisch- oder feuerverzinkt, beschichtet: 5.6, 8.8, 10.9, 12.9, 25CrMo4, 42CrMo4 oder V2A, V4A. Auf Anfrage sind auch Ausführungen in Sonderwerkstoffen möglich. Das Prüfzeugnis wird nach EN 10204-3.1 A/B ausgestellt.

Ergänzend dazu bietet die GfD-Paulmann GmbH verschiedene Isolierunterlegscheiben IsoUsch an. Als Gesamtpaket einschließlich der entsprechenden Dichtung ist das IsolierSet bereits in den verschiedensten Industriezweigen erprobt.

Bleiben Sie informiert!

Mit unserem monatlichen Newsletter Inside|Industriearmaturen bleiben Sie informiert. Bestellen Sie Ihr kostenloses Armaturen-Briefing.

Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom Seitenbetreiber zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Personenbezogene Daten bzw. Kontaktdaten wie E-Mail-Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wasserstoff-Anwendungen: Kugelhähne und standardisierte Prüfverfahren
Neues elektromotorisch betätigtes Regelventil
Weichdichtende Absperrschieber für die Trinkwasserversorgung

Publikationen

Dichtungen effizient reinigen und beschichten

Dichtungen effizient reinigen und beschichten

Autor: ARTUR FRIEDRICH, SIMONE FRICK
Themenbereich: Industriearmaturen
Erscheinungsjahr: 2020

Längst ist der Einsatz von Plasma zur Behandlung und Reinigung von Bauteilen technischer Standard in der Industrie. Vor allem wenn es um das Beschichten oder Reinigen von Elastomer-Dichtungen geht, ist die Niederdruck Plasmatechnologie nicht mehr ...

Zum Produkt

Industriearmaturen – 01 2020

Industriearmaturen – 01 2020

Themenbereich: Industriearmaturen
Erscheinungsjahr: 2020

Die Ausgabe 1-2020 von „Industriearmaturen+Dichtungstechnik“ zeigt, dass Entwicklung und Forschung einen echten Unterschied im Wettbewerb ausmachen. Dies gilt auch für Produkte und Lösungen, die vermeintlich schon „durchengineert“ sind. ...

Zum Produkt

Schadensanalyse von Elastomerbauteilen: Einwirkung von Kautschukgiften

Schadensanalyse von Elastomerbauteilen: Einwirkung von Kautschukgiften

Autor: DIPL.-ING. BERNHARD RICHTER, DIPL.-ING. (FH) ULRICH BLOBNER
Themenbereich: Anwendungsgebiete
Erscheinungsjahr: 2020

Der vorliegende Fachbericht behandelt das Schadensbild der „Autoxidation“ von Elastomerbauteilen. Vor allem in Heißwasseranwendungen können Dichtungen, durch die Entzinkung von Messing, gravierende Schädigungen erfahren. Im Folgenden soll die ...

Zum Produkt

load more publications

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst:
Gerne senden wir Ihnen die
Industriearmaturen + Dichtungstechnik
kostenlos und unverbindlich zur Probe!